Reglement

Das Regelwerk zum Pre-Qualifying

1. Einschreibung/Nennung

1.1 Saisoneinschreibung

  1. Die Einschreibung/Nennung für den Audi Sport Seyffarth R8 LMS eCup erfolgt für die gesamte Saison 2019. Die Einschreibung erfolgt pro Fahrer.
  2. Die Nennfrist beginnt am 18. März 18.00 Uhr MEZ und endet am 31. März 23.59 Uhr MEZ.
  3. Ein Team kann aus maximal zwei Fahrern bestehen. Das gilt auch klassenübergreifend.
  4. Fahrer müssen nicht in Teams antreten. Es sind auch Starts als Einzelfahrer ohne Team möglich.
  5. Ein Einzelstarter kann auch mit Teamnamen antreten. Sollte es kein Team geben, dann ist der Fahrername automatisch der Teamname.
  6. Ein Minimum von 30 Teilnehmern ist Voraussetzung für die Durchführung der Meisterschaft. Sollte dies bis zum 11. Mai 2019 um 23.59 Uhr nicht erreicht sein, wird die Meisterschaft nicht durchgeführt.

1.2 Voraussetzungen

  1. Die Vergabe der Startplätze erfolgt nach dem Pre-Qualifying durch die Organisation, nachdem folgende Voraussetzungen erfüllt sind:
    • erfolgreiche Anmeldung
    • Qualifikation im Pre-Qualifying
    • schriftliche Bestätigung durch die Organisation
    • vollständige Zahlung der Einschreibegebühr zur Frist
  2. Ein Team kann einmal (1) pro Saison einen (1) Fahrer wechseln. Dies ist möglich, wenn ein Fahrer des Teams aus der Meisterschaft aussteigt und ein Fahrer ohne Team aus dem aktuellen Starterfeld zum Team kommt oder ein Fahrer aus der Warteliste aufrückt.
  3. Ein Einzelfahrer kann einmal (1) pro Saison in ein Team wechseln.

1.3 Startnummer

Wunschstartnummern können bei der Anmeldung angegeben werden. Es besteht kein Vorrecht auf die Vergabe. Sollte eine Wunschstartnummer zweimal angegeben werden, so entscheidet die frühere Anmeldung.

1.4 Fahrervoraussetzungen

  1. Startberechtigt sind Fahrer mit einem Rating Wert von mindestens 2.000 und einer Fahrerlizenz für Road Racing von mindestens Stufe C.
  2. Jeder Fahrer kann sich pro Saison einmal (1) anmelden. Sollte die Anmeldung abgewiesen werden, wird der jeweilige Fahrer auf die Warteliste gesetzt.
  3. Ein Teamwechsel/-zugang ist während eines Rennwochenendes nicht möglich. Mit Beginn der Veranstaltung (Freies Training) ist keinerlei Änderung vorgesehen.

1.5 Klasseneinteilung

  1. Es gibt zwei Wertungen im Audi Sport Seyffarth R8 eCup. Diese sind die Pro-Wertung und die Pro-Am Wertung.
  2. Für die Fahrerkategorisierung in die Pro-Wertung muss der Fahrer eine iRacing Fahrer Lizenz von mindestens A haben und ein iRating größer oder gleich 4.000. Zugelassen sind ebenso Inhaber einer Pro oder Pro/WC Lizenz.
  3. Für die Fahrerkategorisierung in die Pro-Am Wertung muss der Fahrer eine Lizenz A oder niedriger haben und ein iRating kleiner als 4.000.
  4. Es wird das iRating am Tag der Einschreibung vom Pre-Qualifying als Grundlage herangezogen.
  5. Fahrer mit mehreren Accounts sind dazu verpflichtet den mit dem höchsten iRating zu nutzen.
  6. Der Accountname muss mit dem Namen auf einem Lichtbildausweis übereinstimmen.

1.6 Einschreibegebühr

  1. Die Anmeldung erfolgt pro Fahrer. Sollte ein Fahrer einem Team angehören, so kann dies angegeben werden. Die Einschreibegebühr ist jedoch vom jeweiligen Fahrer zu entrichten.
  2. Die Einschreibegebühr beträgt €25 (plus Umsatzsteuer in Höhe von 19%) pro Anmeldung. Diese beinhaltet die Gebühr pro Fahrer/Fahrzeug.
  3. Die Gebühr ist erst nach erfolgreichem Pre-Qualifying und Bestätigung des Startplatzes durch die Organisation fällig. Die Teilnahme am Pre-Qualifying ist kostenlos.
  4. Sollte die Meisterschaft aufgrund von Artikel 1.1 Absatz c) nicht durchgeführt werden, werden alle bis dahin gezahlten Einschreibegebühren zurückerstattet.
  5. Ein Teamwechsel oder Zugang zu einem Team durch einen Fahrer sind kostenfrei.
  6. Die nach Nennbestätigung gezahlte Einschreibegebühr wird von der Organisation einbehalten und nicht zurückerstattet.

1.7 Zahlungen

  1. Der eingeschriebene Fahrer erhält nach Bestätigung der Anmeldung die Informationen zur Zahlung der Nenngebühr per Email.
  2. Die Zahlung kann per Bankeinzug oder PayPal erfolgen.

1.8 Abmeldung

  1. Abmeldungen bedürfen der schriftlichen Form als Email an die Organisation.
  2. Nichtantritt zur Meisterschaft oder des Rennens kann zum Ausschluss der Meisterschaft oder Rennen führen. Sollte ein Force Majeure der Grund sein, obliegt es der Organisation, eine Entscheidung darüber zu treffen.
  3. Einschreibegebühren werden bei Abmeldung seitens Fahrer oder der Organisation nicht zurückerstattet.
  4. Sollte sich ein Fahrer abmelden oder von der Organisation abgemeldet werden, so rückt der nächste Fahrer auf der Warteliste ins Fahrerfeld. Dies gilt jeweils für die einzelnen Klassen.
2. Anmeldung

2.1 Fahrer- und Teaminformationen

  • Teamname (falls vorhanden)
  • Teamchef (bei Einzelstartern gilt der Fahrer als Teamchef)
  • iRacing Team ID (falls vorhanden)
  • Fahrername
  • iRacing Fahrer ID
  • Wunschstartnummer
  • iRating
  • Start in Pro oder Pro-Am
  • Land
  • Emailadresse

2.2 Datenschutzbestimmungen

  1. Mit der Anmeldung zum Audi Sport Seyffarth R8 LMS eCup stimmen Fahrer und Teamchefs zu die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben und diese zu akzeptieren.
  2. Zur Kommunikation zwischen Fahrer, Teams und der Organisation werden lediglich die Informationen genutzt, die über das Anmeldeformular bereitgestellt werden.
  3. Fahrer und Teams akzeptieren, dass die Organisation folgende Daten auf der Webseite und zur Kommunikation frei nutzen kann. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
    • Name des Fahrers und Teams
    • Nationalität des Fahrers und Teams
    • Geburtstag/Alter des Fahrers
    • Webseiten URL
    • Twitter Account
    • Instagram Account

2.3 Pre-Qualifying Bestimmungen

  1. Alle Fahrer die am Audi Sport Seyffarth R8 LMS eCup teilnehmen müssen ein Pre-Qualifying durchlaufen. Dies gilt ohne Ausnahme.
  2. Die Teilnahme am Pre-Qualifying ist kostenlos.
  3. Das Pre-Qualifying wird in zwei Sessions aufgeteilt. Die Teilnehme an beiden Sessions ist obligatorisch.
  4. Für jede Session stehen zwei Termine zur Auswahl. Es müssen nicht beide Termine wahrgenommen werden. Die Teilnahme an einem Termin pro Session ist Pflicht.
  5. Termine Pre-Qualifying Sessions:
    1. Session: 07. und 14. April um 19.00 Uhr MEZ
    2. Session: 21. und 28. April um 19.00 Uhr MEZ
  6. Die Strecken und Sessiondetails werden vorab nicht genannt.
  7. Das Qualifying wird als Open Qualifying durchgeführt. Jedes Session hat eine Länge von 60 Minuten.
  8. Es wird nur die zuletzt gefahrene Pre-Qualifying Session jeder Strecke gewertet.
  9. Die Sessions werden in Pro und Pro-Am Server aufgeteilt.
  10. Sollte die Anzahl der Anmeldungen pro Klasse 30 übersteigen, so werden mehrere Server mit den gleichen Bedingungen bereitgestellt.
  11. Für die Wertung wird von jedem Fahrer der Mittelwert der fünf (5) schnellsten, aufeinanderfolgenden, sauberen Runden der zuletzt gefahrenen Session genommen.
  12. (Änderung 08. April) Sollte ein Fahrer beim zweiten Termin antreten, wird dieser gewertet und es verfällt die Wertung vom ersten Termin.

Aus beiden Sessions werden die Zeiten addiert. Diese Summe bestimmt über den Rang und Startplatz.

Beispiel:

Fahrer A

Session 1

Mittelwert Rundenzeit aus 5 Runden: 1:23,456

Session 2

Mittelwert Rundenzeit aus 5 Runden: 1:00,999

Summe: 2:24,455

 

Fahrer B

Session 1

Mittelwert Rundenzeit aus 5 Runden: 1:22,123

Session 2

Mittelwert Rundenzeit aus 5 Runden: 1:00,999

Summe: 2:23,122

 

Auswertung:

Fahrer B hat die insgesamt schnellere Zeit und ist somit vor Fahrer A startberechtigt.

  1. Es obliegt der Organisation bei Fahrern, der Pro-Am Klasse, mit Rundenzeiten die besser (schneller) als der Durchschnitt der Rundenzeiten der Fahrer in der Pro Klasse sind diese in die Pro-Wertung aufzunehmen.
  2. Somit werden pro Klasse 20 Fahrer ermittelt, die zum Start im Audi Sport Seyffarth R8 eCup zugelassen werden.

2.4 Teilnehmerlimit/Warteliste

  1. Sollte das Teilnehmerlimit von 20 Fahrern pro Klasse überschritten werden, so ergibt sich automatisch eine Warteliste der übrigen Fahrer.
  2. Sollte es Veränderungen jeglicher Art im Fahrerfeld geben, so erhält automatisch der nächste Fahrer aus der jeweiligen Klasse auf der Warteliste diesen Fahrerplatz.